header banner
Default

Ethereum News: Futures-ETFs starten schwach - wecken Krypto-ETFs falsche Hoffnungen? - Business Insider


Ethereum wird aktuell bei 1.634 $ taxiert. Damit stehen nach aggregierten Daten von CoinMarketCap für die vergangenen sieben Tage Kursgewinne von rund 2,3 % für Ethereum zu Buche. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine gänzlich gewöhnliche Entwicklung, ohne die ganz großen Ausschläge. Dennoch starteten diese Woche die Ethereum-Futures-ETF – ein Event, das eigentlich vom Markt deutlich stärker bewertet worden war, wenn man einen Blick in die Krypto-Medien wirft.

Doch es gab eben keinen massiven Kaufdruck. Im Gegenteil korrigierte Ethereum sogar zum Wochenanfang, nachdem die ersten Futures-ETF an den US-Börsen notiert hatten.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

svg%3E

Ihr Kapital ist im Risiko.

Doch wieso nimmt der Markt keine Neubewertung von Ether vor? Wecken die hoch angepriesenen Krypto-ETFs möglicherweise falsche Hoffnungen auf parabolische Kursentwicklungen bei ETH und auch BTC?

Ethereum-Futures-ETFs starten: Interesse kaum spürbar

VIDEO: Ethereum ETF Launches!🚨VanEck Predicts $11,000 Ethereum🚀
Paul Barron Network

Groß angepriesen war der Start der Ethereum-Futures-ETFs für den Markt. Dieser sollte eine neue Bewertung durch Aufsichtsbehörden darstellen und zugleich mehr Interesse für Ether bringen. Doch nun starteten diese Woche nach langem Bangen die Futures-ETFs für Ethereum, während Bitcoin-Futures-ETFs schon seit rund zwei Jahren zugelassen sind.

Nach der kürzlichen Einführung der ersten Ethereum-Futures-ETFs in den Vereinigten Staaten erlebte Ethereum einen Kursrückgang.

Die ersten Bitcoin-Futures-ETFs erlebten vor zwei Jahren einen beeindruckenden Auftakt mit einem Handelsvolumen von einer Milliarde US-Dollar am Eröffnungstag. Im Gegensatz dazu erreichten die kürzlich debütierten Ethereum-Futures-ETFs nur ein Handelsvolumen von fast zwei Millionen US-Dollar, ein starker Kontrast.

Pretty meh volume for the Ether Futures ETFs as a group, a little under $2m, about normal for a new ETF but vs $BITO (which did $200m in first 15min) it is low. Tight race bt VanEck and ProShares in the single eth lane. pic.twitter.com/F9AHtrVcVf

— Eric Balchunas (@EricBalchunas) October 2, 2023

Bisher hat der Start sicherlich nicht als Kurskatalysator gewirkt, vielmehr äußern Investoren Bedenken angesichts des verhaltenen Interesses an der zweitwertvollsten Kryptowährung weltweit.

Allerdings geht die Entwicklung in die richtige Richtung. Soeben waren es schon rund 15 Millionen $ Inflow in Ethereum-Futures-ETFs, mit Präferenz für das VanEck-Produkt.

Ether futures ETFs starting see some flows, not a ton, but it's something, +$15.6m with VanEck in an early lead over ProShares.. pic.twitter.com/e0bu7T0ZLT

— Eric Balchunas (@EricBalchunas) October 4, 2023

Der Unterschied zwischen Futures-ETFs und Spot-ETFs ist eklatant  

VIDEO: Ethereum ETF Launching Monday?📢 Government Shutdown vs Crypto
Paul Barron Network

Institutionelles Kapital tendiert dazu, stärker durch Spot-ETFs für Kryptowährungen angezogen zu werden, was sie potenziell zu nachhaltigeren Kurstreibern macht, im Vergleich zu Futures-ETFs. Spot-ETFs investieren direkt in die zugrunde liegende Kryptowährung, bieten also eine direktere Exposition und werden als sicherer und transparenter wahrgenommen.

Dies gilt insbesondere für institutionelle Investoren, die möglicherweise eine stabilere und weniger komplexe Investitionsoption suchen. Damit könnten diese ETFs eine stärkere und nachhaltigere Wirkung auf die Kursentwicklung von Kryptowährungen haben.

In einer Zeit mit mangelnder Liquidität und immer noch einer höheren Volatilität als in anderen Assetklassen sieht auch Bloomberg-Strategie Mike McGlone eine Chance in den (Bitcoin) Spot-ETFs.

#Bitcoin, #Ethereum #ETF Adulting Could Herald Lower Returns, Risk – It's not unusual for high volatility and performance to subside in a nascent asset class as it migrates into the mainstream. Bitcoin and Ethereum US futures and exchange traded fund launches may continue the… pic.twitter.com/1EAe9fxm0y

— Mike McGlone (@mikemcglone11) October 4, 2023

Die Unterschiede sind groß. Zugleich sind ETFs eben kein Allheilmittel. Vielmehr braucht es eben auch noch das Interesse an Investitionen, das in einem Bärenmarkt mit hohen Zinsen für risikoaffine Assetklassen naturgemäß begrenzt ist.

Ethereum-Futures-ETFs als mittelfristiger Kurstreiber

VIDEO: BREAKING: Ethereum Futures ETF LAUNCHES! (Vaneck + ETH)
Zach Humphries

Der kürzliche Start der Ethereum-Futures-ETFs hat somit bislang zweifellos nicht den unmittelbaren, positiven Effekt auf den Markt erzielt, den einige Beobachter möglicherweise erwartet (oder sich zumindest erhofft) hatten. Vielmehr könnte wirkliche Relevanz dieser Entwicklung eher mittelfristiger Natur sein.

Speziell im Hinblick auf den regulatorischen Rahmen könnten die Ethereum-Futures-ETFs einen Fortschritt darstellen, indem sie den Weg für weitere regulatorische Entwicklungen und Akzeptanz ebnen.

Zudem wurden bereits Anträge für Ethereum-Spot-ETFs eingereicht, was auf eine kontinuierliche Entwicklung und Reifung des Marktes hindeutet. Die Einführung der Ethereum-Futures-ETFs könnte rückblickend als eine bedeutende Etappe in der Evolution des Kryptomarktes einstuft werden, auch wenn sie kurzfristig nicht in der Lage sind, das Markt-Sentiment zu verändern oder eine neue Dynamik zu entfachen.

The effect of ETF’s all over the entire market are going to be significant.

Not only in terms of liquidity, but also for the regulatory framework and adoption, it’s a big deal.

This cycle is the institutional cycle. We might even see the market peak at $10-15 trillion.

— Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) October 2, 2023

Ethereum meets Bitcoin: Dieser Krypto-Presale möchte eine Verbindung schaffen

VIDEO: VanEck Ethereum ETF Launch w/ Mathew Sigel INTERVIEW
Paul Barron Network

Weiterhin gibt es auch neue Coins, die sich eher für risikoaffine Investoren eignen. Während Bitcoin und Ethereum die Basis-Investments im digitalen Währungsmarkt bleiben, ungeachtet kurzfristiger Events, bieten Krypto-Presales mitunter eine attraktive Risk-Reward-Ratio.

Nun möchte Bitcoin Minetrix eine Verbindung von Bitcoin und Ethereum wagen, mit der das stark zentralisierte Bitcoin-Mining wieder für alle Privatanleger zugänglich gemacht wird. Dafür können die Anleger in der ersten Vorverkaufsphase BTCMTX Token kaufen und diese in das Staking einzahlen. Im Gegenzug erhalten die Staker sogenannte Mining-Credits, mit welcher sie dann Hashpower beanspruchen und am Bitcoin-Mining partizipieren können.

Die Idee ist klar – ein dezentralisiertes, tokenisiertes Bitcoin-Cloud-Mining soll die Zugänglichkeit wieder erhöhen. Wer diese Idee im Oktober 2023 spannend findet, könnte einen Blick auf den Krypto-Presale von BTCMTX werfen, über den auch immer mehr Krypto-Influencer mit großer Reichweite berichten.

Disclaimer: Aktien und andere Investments sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die veröffentlichten Artikel, Daten und Prognosen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Rechten. Sie ersetzen auch nicht eine fachliche Beratung.

Sources


Article information

Author: John Crane

Last Updated: 1698257522

Views: 1199

Rating: 4.6 / 5 (37 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: John Crane

Birthday: 1986-01-25

Address: 0062 Daniel Viaduct, North Elizabeth, NV 42142

Phone: +3840649612846986

Job: Bioinformatician

Hobby: Tea Brewing, Backpacking, Horseback Riding, Quilting, Card Collecting, Orienteering, Table Tennis

Introduction: My name is John Crane, I am a resolute, radiant, venturesome, Adventurous, brilliant, enterprising, risk-taking person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.